Notebook Kaufberatung

Bei der Notebook Kaufberatung, werden wir von Verkäufern selten nach unseren Bedürfnissen gefragt. In der Regel bekommen wir die folgenden zwei Fragen gestellt:

  • Was wollen Sie mit dem Notebook machen ?
  • Was darf es kosten ?

Die erste Frage ist so sinnfrei, denn wenn ich wüsste, was ich alles mit einem aktuellen Notebook machen kann, dann bräuchte ich keine Beratung. Und die zweite Frage nach dem Preis ist total am Bedarf des Kunden vorbei, denn dann wird das „teuerste“ angeboten, was ich vielleicht garnicht benötige. Aber es ist für den Verkäufer der leichteste Weg sein Zeug loszuwerden.

computer-hilfeMein Name ist Thomas Piechotta (36), lebe in Darmstadt – liebe den Bodensee und habe selber jahrelang im Verkauf von Unterhaltungselektronik gearbeitet, bevor ich mich als IT-Dienstleister selbständig gemacht habe. Paar merkwürdige Verkaufsgespräche musste ich schon mitbekommen, wo sich mir die Nackenhaare gesträubt haben.

Ganz schlimm geht es mir, wenn ich selber etwas kaufen möchte und Beratung suche. Aber gut es sind halt keine Berater sondern Verkäufer in den Geschäften, d.h. es zählt nur der Umsatz und eine daran gekoppelte Provision. Ist das nicht so und der Verkäufer ist mit einem Festgehalt unterbezahlt hat man auch eine untermotivierte Beratung. Doch dann kann ich auch im „günstigeren“ Internet kaufen, wenn die Beratung eh gleich Null ist.

Ich möchte Ihnen beim Notebook kauf helfen

Ich möchte hier, als selbständiger IT-Dienstleister einen anderen Weg gehen und ihnen mit dieser Webseite eine kompetente Entscheidungshilfe / Virtuelle Beratung bieten. Gerne können Sie mich auch per email (email@darmstadt-pc.de) kontakieren.

Hier geht es zur Kaufberatung